Rund um das Smartphone

 

Heute auf meinem Blog, in der Themen-Kategorie: „Rund um das Smartphone“: Sinnvolles Zubehör für das Fotografieren mit dem Handy. Was es da gibt und auch von mir selbst genutzt wird, das verrate ich euch in dem folgenden Artikel.


Legen wir los und fangen wir:

1. Eine 360 Grad


360 Grad-Hüllen, auch "Bumper" genannt, umschließen euer Telefon komplett und geben ihm absolute Sicherheit, was gerade draußen und im Freien durchaus Sinn macht. Mit ihnen ist euer Gerät wirklich Wetterfest, es liegt gut in der Hand und bei einem Sturz wird es automatisch abgefedert.








2. Ein kleines Drei-Bein-Stativ


Wer fotografiert der braucht ein Stativ, auch wenn er nur mit einem Smartphone unterwegs ist. Es gibt heute sehr gute und wirklich günstige Stative, die auch von der Größe her angenehm zu transportieren sind. Ihr solltet beim Kauf allerdings darauf achten, dass ein echter Schraubanschluss vorhanden ist und die Klemme für euer Handy nicht direkt am Stativ verbaut bzw. befestigt ist. Manche Stative kommen auch komplett ohne Klemme.





3. Eine Klemme für euer Smartphone


Eine Klemme für euer Smartphone ist günstig zu haben und lässt sich direkt an einem Stativ befestigen. Mein Tipp: Nehmt eine Klemme die voll und um 360 Grad drehbar ist. So könnt ihr Bilder sowohl horizontal als auch vertikal damit aufnehmen und sogar Aufnahmen aus der Schräge heraus sind möglich.



4. Ein Bluetooth-Fernauslöser


Bluetooth-Fernauslöser für das Smartphone sind klein, günstig und einfach zu bedienen. Für das Fotografieren machen sie durchaus Sinn, besonders dann, wenn man mit der Astrofotografie oder der Langzeitbelichtungen experimentieren und arbeiten möchte.




5. Ein Kamera-Griff (Grit)


Ein Kamera-Griff macht das Fotografieren deutlich einfacher, da das Handy mit ihm besser in der Hand liegt. Ich persönlich verwende einen solchen, bei dem das Telefon einklemmt wird. Aus meiner Sicht nicht zu empfehlen, sind jene, die magnetisch an das Smartphone gesetzt werden, da es hierbei immer wieder zu seltsamen Phänomen kommt. So liest man davon, dass solche Griffe (warum auch immer) den Akku leer saugen oder ähnliches. Von daher also besser auf die Klemme gehen.





6. Ein externes Fotolicht


Licht ist und bleibt das A und O beim Fotografieren. Wo kein Licht auf den Sensor fällt, da entsteht auch kein Bild von daher ist gutes Licht unabdingbar. Externe Foto-Leuchten sind günstig zu haben und lassen sich individuell einstellen. Sie können an das Stativ und sogar auf einen Fotogriff gesetzt werden. Sie machen besonders bei Porträt oder auch im Makro-Bereich Sinn. Für den Menschen, der von euch fotografiert wird, sind solche Leuchten ideal, da er oder sie sich schon vor der eigentlichen Aufnahme an die jeweilige Lichtsituation gewönnen kann.








7. Aufsteck-Linsen


Aufsteck-Linsen und Wechselobjektive sind eine sehr gute Ergänzung für euer Handy. Allerdings wird hierbei auch sehr viel Mist angeboten, so dass es Sinn macht, sich in Ruhe umzuschauen. Mein Tipp: Umso größer Linse und Klemme, desto besser. Kleine Linsen lassen sich oft nicht richtig setzen und führen am Ende zu unschönen Ergebnissen. Auch sollte Weitwinkel- und Makroobjektiv getrennt von einander sein. Oftmals gehören sie zueinander und sie zusammengeschraubt, was in der Praxis eben nicht so schön ist.






8. Farb- und Verlaufsfilter


Farb- und Verlaufsfilter lassen eure Bilder noch besser und schöner werden. An großen Kameras sind sie schon seit Jahren gebräuchlich, an Handys sieht man sie noch wenig. Aber es gibt sie und sie schaffen wirklich Großartiges. So lassen sich mit einem Graufilter sehr gut „Mitzieher“ umsetzen, mit einem Blau-Filter das Meer noch leuchtender machen und vieles mehr.







Ja und das waren und sind dann schon meine Zubehör-Tipps.

Habt ihr weitere Ergänzungen, dann schreibt sie mir gerne in die Kommentare. Hilfreiche Apps stelle ich euch noch einmal in einem gesonderten Artikel vor.

Kommentare

  1. Das externe Fotolicht macht nicht nur in der Smartphone Fotografie Sinn. Ich selber besitze 2 Stück. Bei den beiden kann man die Farbtemperatur stufenlos regeln und es hat auch RGB Licht, leuchtet auf Wunsch also in allen RGB Farben. Zudem kann man Effekte eingeben, was dann aber nur in Verbindung mit Videografie Sinn ergibt und in der Fotografie unrelevant ist.
    Schöner Bericht mit guten Anregungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andreas,

      dein Lob das Balsam für meine Augen. Hab Dank dafür und ja, ich mag dieses Licht auch echt nicht mehr missen. Danke für deine ergänzenden Hinweise dazu! Ich freu mich sehr darüber.

      Liebe Grüße
      Der Ersatz-Hannes ;)

      Löschen
  2. Hallo und schönen Nachmittag lieber Giannis

    Spannend, also Hülle hab ich gar keine 🙈 Bis jetzt hatte ich immer Glück, mein jetziges Handy hat einen feinen Sprung im Display aber keine Ahnung woher denn mir ist es nie runter gefallen. Egal. Stört mich nicht, ist wie ein Haarriss. Als ich es entdeckt habe dachte ich wirklich erst es sein ein Haar. Ist ganz aussen am Rand. Aber denke, wenn irgendwann mal ein neues ansteht, vielleicht gibts dann ne Hülle oder zumindest eine Folie. Zum Bumper... Die find ich einfach hässlich.

    Stativ... Hm... Ehrlich, damit hab ich noch nie fotografiert, nicht mal mit meinen Kameras. Aber ja, wenn man Nachtaufnahmen oder sonst was mit langer Belichtungszeit aufnehmen will, ist es schon ein Muss. Haber habs auch immer wieder mal im Hinterkopf,aber da ich wenn es dunkel ist eh nie raus gehe, also alleine, war das noch nie ein Problem.

    Über Aufstecklinsen hab ich schon sooooo oft nachgedacht. Denn ich bin eigentlich ein Makrofreak
    Mit meiner Kamera, damals, liebte ich es solche Fotos zu machen, mit meinem Handy gelingt es auch gar nicht mal so schlecht aber ist nicht das selbe. Würde gerne noch näher ran gehen, ich find das so spannend. Muss malschauen, danke also für den Tip auf was man achten muss. Oder hast du grade welche die du wirklich empfehlen kannst?

    Danke für diesen Informativen Beitrag, ich freu mich auf die nächste Woche und bin gespannt was mich dann erwartet.

    Nun wünsch ich dir noch einen schönen Nachmittag.

    Liebe Grüsse
    Alexandra



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alexandra,

      vielen Dank für dein liebes und nettes Feedback.

      Eine Hülle ist immer relativ. Ich persönlich möchte kein Handy mehr nutzen ohne, weil die Dinger heute derart weich und rutschig in der Hand liegen. Da ist mir eine Hülle schon wichtig.

      Stativ macht Spaß und erlaubt viele Dinge, die ohne nicht gehen! Ist aber auch immer eine Frage, ob man eines mitnehmen und schleppen möchte oder nicht.

      Zu deiner Frage nach der Aufstecklinse. Ich ein großer Fan der Firma "Apexel". Habe Filter und Linsen von denen. Sehr gut von den ist das HD 100 was hervorragende Marko-Aufnahmen macht. Ich habe allerdings heute dieses nicht mehr im Einsatz, da mein Pixel 7 Pro über eine eigene Makrofunktion verfügt.

      Schön, dass dir meine Beiträge gefallen. Ich freue mich immer, wenn ich von dir lese, das weißt du ja!

      Liebe Grüße
      Giannis

      Löschen
    2. Guten Morgen Giannis,

      danke für deinen Tipp, da werd ich doch glatt mal gucken gehen. 👍🏻 Gut auch mein handy verfügt über einen Makro-Modus... aber dachte vielleicht kann man mit ner Linse noch mal was raus holen. Aber ja, ich mach mich über diese Linsen mal schlau.

      Liebe Grüsse und hoff auch endlich wie bei uns wieder etwas Sonne!
      Alexandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz für deine Meinung. Ich freue mich über jeden Kommentar. Anregungen und Kritik sind ebenfalls willkommen. Sehr gerne darfst du auch deinen eigenen Blog hier vorstellen. Also nur zu, hau in die Tasten und sei dabei!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Black & White Oktober 2023

Der ""Freitags-Füller"

Meine Apps